Freitag, 29. März 2019

Zahlen für Notaufnahme: Strafe aufgeschoben

Zuerst sollte es am 1. Jänner 2019 losgehen, dann am 1. Mai und jetzt wird es der 1. Juli. Ab dann sollen Patienten 35 Euro Strafe zahlen, wenn sie ohne Not eine der 7 Notaufnahmen im Land aufsuchen.

Symbolfoto
Badge Local
Symbolfoto - Foto: © shutterstock

Grund des neuerlichen Aufschubs: Man ist schlicht und ergreifend noch nicht soweit. „Das Vorhaben  soll gut durchdacht sein. Denn wenn wir starten, will ich, dass wir gut starten“, so  die Vorgabe von Gesundheitslandesrat Thomas Widmann.

Es war beschlossene Sache der Vorgänger-Landesregierung. Um besonders die Notaufnahmen in Bozen und Meran, die sich tagtäglich einem enormen Patientenzustrom gegenüber sehen – allein in Bozen sind es 90.000 Patientenzugänge pro Jahr –, zu entlasten, sollten ab 1. Mai alle jene Patienten, die ohne Not in die Notaufnahme kommen, 35 Euro zahlen. Jene, die Ticket bezahlen müssen, also insgesamt 50 Euro.

D/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol