Freitag, 10. April 2020

Zeichen der Dankbarkeit: Geschwisterpaar überbringt süße Ostergrüße

Die 8-jährige Giulia und die 6-jährige Elisa haben sich mit einer rührenden Geste beim medizinischen Personal für bedankt. Gemeinsam hatten sie 80 Schächtelchen mit jeweils einem süßen Gruß gebastelt, welche sie dem Personal der Bozner Covid-Abteilung zukommen ließen.

Die ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter freuten sich über das süße Geschenk.
Badge Local
Die ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter freuten sich über das süße Geschenk. - Foto: © Südtiroler Sanitätsbetrieb
Das medizinische und pflegerische Personal an allen Krankenhäusern erfährt derzeit sehr viel Zuspruch: Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes erreichen tagtäglich viele kleine und größere Sach- und Geldspenden die Einrichtungen. Ob Schokolade, Ostereier, Pizza, Sushi oder Tees – sehr viele Firmen und private Bürger zeigen ihre Solidarität und Dankbarkeit auf diesen Wegen.

Besonders berührend ist es, wenn Kinder sich Zeit und Geduld nehmen, um den Mitarbeitern eine Freude zu machen. Dies geschah in diesen Tagen in Bozen, als das Geschwisterpaar Giulia und Elisa aus Karton kleine Schächtelchen gebastelt hatte. Jede Box haben die beiden mit einem kleinen schokoladigen Gruß bestückt, das Ganze abgerundet mit einem netten Brief, in welchem sie dem Personal ihre Dankbarkeit aussprechen.



Der ärztliche Direktor des Bozner Krankenhauses, Flavio Girardi, freute sich sehr über diese nette Geste und rief einen Teil der ärztlichen und pflegerischen Kollegen für ein Dankesfoto zu sich, welches er den beiden fleißigen Heimarbeitern zukommen ließ.



stol