Samstag, 18. August 2018

Zimmerbrand in Eppan: Katastrophe verhindert

Als ein Anrainer der Wohnbauzone in Eppan in der Nacht auf Samstag nach Hause kam, war es gerade noch rechtzeitig, um eine Katastrophe abzuwenden. In einem Zimmer seiner Wohnung war ein Feuer ausgebrochen. Umgehend wurde die Feuerwehr alarmiert.

Der schnellen Reaktion des Besitzers sowie dem umgehenden Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass sich der Schaden schlussendlich in Grenzen hielt. - Foto: facebook/Feuerwehr St. Michael/Eppan
Badge Local
Der schnellen Reaktion des Besitzers sowie dem umgehenden Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass sich der Schaden schlussendlich in Grenzen hielt. - Foto: facebook/Feuerwehr St. Michael/Eppan

Aus bisher noch ungeklärter Ursache hatte ein Bett Feuer gefangen, wonach sich die Flammen im Raum ausbreiteten. 

Die Freiwilligen Feuerwehr von St. Michael/Eppan sowie die Drehleiter der Feuerwehr Kaltern Markt waren sofort zur Stelle, um den Brand zu löschen. 

Das Zimmer wurde arg in Mitleidenschaft gezogen, Personen wurden glücklicherweise keine verletzt.

Die Carabinieri und die Berufsfeuerwehr Bozen ermitteln nun zur Brandursache. Im Einsatz stand auch das Weiße Kreuz Überetsch. 

stol 

stol