Montag, 10. Februar 2014

Zivilschutz überwacht die Lage

Wegen der großen Niederschlagsmengen bleibt die Lage in Südtirol angespannt. Nach mehreren Erdrutschen und Lawinen am Wochenende hat der Vizedirektor des Landeswarnzentrums, Ernst Preyer am Montag die Situation mit verschiedenen Experten bewertet.

stol