Dienstag, 02. Juli 2019

Zöliakie: Warten auf Antwort

Die neue Zöliakieregelung ist in Kraft. Der Aufschrei unter Betroffenen groß. Ein offener Brief mit Vorschlägen wurde nach wie vor nicht beantwortet, wie das Tagblatt „Dolomiten“ berichtet.

1700 Südtiroler sind auf glutenfreie Produkte angewiesen.
Badge Local
1700 Südtiroler sind auf glutenfreie Produkte angewiesen. - Foto: © shutterstock

Seit Montag ist in Südtirol die neue Zöliakieregelung in Kraft, die eine Kürzung des Landesbeitrages für Einkäufe vorsieht (STOL hat berichtet). Die Südtiroler Verbraucherzentrale hat in einem offenen Brief angeregt, das unbürokratischere Trentiner Modell zu übernehmen – Antwort gab es bis jetzt keine. 

Der offene Brief wurde Anfang Juni an Gesundheitslandesrat Thomas Widmann, Gesundheitsministerin Giulia Grillo und die Antitrustbehörde geschickt – in der Hoffnung, dass sich an der Neuregelung noch etwas ändern könnte. Diese ist seit nun in Kraft -die Verbraucherschützer warten noch auf eine Reaktion aus Bozen und aus Rom. 

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol