Sonntag, 12. Mai 2019

Zu früh geboren: Aktionstag zur Mutternacht am Ritten

Es war ein Fest der Frühchen: Am Samstagvormittag fand im Foyer des Hauses der Familie zum fünften Mal die Sensibilisierungsinitiative MutterNacht statt. Seit 2015 erörtert das Rittner Bildungszentrum gemeinsam mit 19 anderen Organisationen jeweils einen Tag vor dem Muttertag ein herausforderndes Thema rund um das Elternsein. Heuer war es die Frühgeburt. Der Begriff ist als Kontrast bewusst gewählt: Die MutterNacht beleuchtet die dunklen Seiten und Gefühle, die Mütter und Väter rund um eine Geburt erleben können.

Sie erzählten im Rahmen der Mutternacht 32 Geschichten von existenzieller Angst und sich überstürzenden Ereignissen, von Sorgen um die Spätfolgen und zarter Hoffnung, von Rückschlägen und wachsender Freude. - Foto: HdF
Badge Local
Sie erzählten im Rahmen der Mutternacht 32 Geschichten von existenzieller Angst und sich überstürzenden Ereignissen, von Sorgen um die Spätfolgen und zarter Hoffnung, von Rückschlägen und wachsender Freude. - Foto: HdF

stol