Freitag, 04. März 2016

Zu Gast im Trauercafé: Wozu das gut sein soll

Wer trauert ist in der heutigen Gesellschaft fehl am Platz. Denn Trauernde brauchen Verständnis, Raum und Zeit - und das ist weder produktiv, noch angenehm - für niemanden. Ein Plausch bei Kaffee und Kuchen klingt da schon verlockender. Und gerade darin liegt das Konzept der Trauercafès in Südtirol. Denn: "Trauer braucht keine Behandlung, sondern Ausdruck", weiß einer, der es wissen muss.

Im Trauercafè erfahren Trauernde Verständnis für ihre jeweilige Situation, achtsamen Umgang untereinander und die Möglichkeit, sich mitzuteilen oder einfach nur zuzuhören.
Badge Local
Im Trauercafè erfahren Trauernde Verständnis für ihre jeweilige Situation, achtsamen Umgang untereinander und die Möglichkeit, sich mitzuteilen oder einfach nur zuzuhören. - Foto: © shutterstock

stol