Mittwoch, 01. April 2020

Zuhören übers Telefon in Schlanders

Vor rund 2 Wochen wurde die Initiative „Schlanders schaut zusammen“ ins Leben gerufen, die auf reges Interesse stößt. Nun wird das Angebot erweitert und zwar um „Das Hoffnungstelefon“.

In Schlanders gibt es ein „Hoffnungstelefon“.
Badge Local
In Schlanders gibt es ein „Hoffnungstelefon“. - Foto: © shutterstock
Die Initiative „Schlanders hält zusammen“ konzentrierte sich bisher vor allem auf den Einkaufsdienst für alle, die das Haus derzeit nicht verlassen können bzw. dürfen.

Nun wollen die Initiatoren mit dem „Hoffnungstelefon“ eine Anlaufstelle für Menschen bieten, die sich in der aktuellen Situation Sorgen machen, die sich einsam fühlen oder ganz einfach jemanden brauchen, der ihnen einen Moment zuhört. Es versteht sich nicht als psychologische Beratung oder Informationsdienst, sondern als ein Dienst von Freiwilligen, die ihre Zeit zum Zuhören und für Gespräche zur Verfügung stellen.

Man habe im Vorfeld dieses Angebot auch mit der Telefonseelsorge der Caritas abgestimmt und von deren Mitarbeitern wertvolle Hinweise und Anregungen erhalten, heißt es von der Seite der Organisatoren.

Der neue Dienst ist unter der Telefonnummer 347/0458464 täglich von 9 bis 19 Uhr verfügbar.

Auch dieses zusätzliche Angebot von „Schlanders schaut zusammen“ wird gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitgliedern einiger Vereine und Verbände und in Absprache mit der Gemeinde Schlanders umgesetzt.

Alle Artikel sowie die interaktiven Karten der Welt und Italiens mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.




stol

Schlagwörter: