Mittwoch, 17. August 2016

Zum ersten Mal: Bozen plant Party für Tania

Auszeichnungen und Ehrenmedaillen hat Tania Cagnotto von bereits zahlreiche erhalten. Eine große öffentliche Feier gab es für die Doppel-Olympiamedaillen-Gewinnerin aber noch nicht. Sportstadtrat Angelo Gennaccaro will das ändern.

Ein Küsschen in Ehren: Tania Cagnotto ist nach ihren Erfolgen bei Olympia überglücklich.
Badge Local
Ein Küsschen in Ehren: Tania Cagnotto ist nach ihren Erfolgen bei Olympia überglücklich. - Foto: © LaPresse

Er will die erfolgreiche Wasserspringerin, wohl am 25. August, mit einer solchen Feier hochleben lassen. „Wir sind derzeit dabei, alles Notwendige vorzubereiten“, berichtet Gennaccaro auf Anfrage der „Dolomiten“ (Mittwoch-Ausgabe). „Unser Wunsch wäre, den Empfang am Waltherplatz, dem wichtigsten Bozner Platz, zu organisieren.“

Cagnotto hat bei den olympischen Spielen in Rio in den vergangenen Tagen 2 Medaillen gewonnen. Im Synchronspringen vom 3-Meter-Brett ergatterte sie mit Partnerin Francesca Dallapè Silber, im Einzel-Springen vom 3-Meter-Brett holte sie sich eine Bronzemedaille.

D/stol

stol