Mittwoch, 07. September 2016

Zurück auf der Erde nach fast einem halben Jahr im All

Nach 172 Tagen, also fast einem halben Jahr, im All sind am Mittwochmorgen drei Raumfahrer von ihrem Einsatz auf der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurückgekehrt.

In der kasachischen Steppe sind am Mittwochmorgen die drei ISS-Rückkehrer glücklich gelandet.
In der kasachischen Steppe sind am Mittwochmorgen die drei ISS-Rückkehrer glücklich gelandet. - Foto: © APA/AFP

Die russischen Kosmonauten Alexej Owtschinin und Oleg Skripotschka sowie der US-Astronaut Jeff Williams landeten am frühen Mittwochmorgen mit einer Sojus-Kapsel in der Steppe von Kasachstan, wie die Flugleitzentrale bei Moskau mitteilte.

Auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde arbeiten nun noch die US-Astronautin Kathleen Rubins, der Japaner Takuya Onishi und der Russe Anatoli Iwanischin.

Voraussichtlich am 23. September startet wieder eine dreiköpfige Verstärkung in den Kosmos.

apa/dpa

stol