Samstag, 21. Mai 2016

Zwei Buben in Meran in Lichtschacht gestürzt

Beim Spielen sind am Samstagvormittag in Meran zwei Kinder in einen etwa drei Meter tiefen Schacht gestürzt. Ein 7-jähriger Bub zog sich dabei schwere, ein 5-jähriger leichte Verletzungen zu.

Badge Local
Foto: © STOL

Es war kurz nach 10 Uhr, als die zwei Buben in der Meraner Gampenstraße aus noch ungeklärter Ursache in einen Lichtschacht stürzten.

Laut Auskunft der Rettungskräfte gestaltete sich die Bergung der zwei Kinder schwierig und erfolgte über den Keller.

Notarzt, Rettungstransportwagen und Krankentransportwagen des Weißen Kreuzes Meran kümmerten sich um die Erstversorgung. Der 7-Jährige wurde mit schweren, doch nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus nach Bozen gebracht, der 5-Jährige hingegen in das Meraner Krankenhaus eingeliefert.

Die Carabinieri haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. 

stol 

stol