Samstag, 07. März 2015

Zwei Schwerverletzte bei Skiunfall in Tirol

Zwei Schwerverletzte hat am Freitag ein Skiunfall im Skigebiet Hochlienz in Gaimberg in Osttirol gefordert.

Foto: © shutterstock

Ein 53-jähriger Deutscher und ein 44-jähriger Ungar stießen laut Polizei zusammen und zogen sich eine schwere Gehirnerschütterung und Rippenbrüche bzw. ein Schädel-Hirn-Trauma und Serienrippenbrüche zu.

Beide wurden mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Lienz geflogen.

Der Skiunfall hatte sich gegen 12.00 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache an einer flachen Stelle vor dem sogenannten „Kinderland“ ereignet.

Die beiden Männer waren zuvor zeitgleich auf einer leichten blauen Piste talwärts gefahren. Der Deutsche war mit seinen Kindern unterwegs.

Er trug einen Helm, der Ungar hingegen keinen.

apa

stol