Sonntag, 19. November 2017

Zwei Tote bei Bränden in Ober- und Niederösterreich

Zwei Tote haben am Wochenende zwei Brände in Ober- und in Niederösterreich gefordert. In Thal bei Muggendorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land) ist Sonntagfrüh bei einem Wohnhausbrand eine Person ums Leben gekommen. In Braunau am Inn wurde nach dem Brand eines Einfamilienhauses ein Toter gefunden, bei dem es sich um den 52-jährigen Hausbesitzer handelte.

Foto: APA
Foto: APA

Laut einem Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich sei die Identität des Brandopfers in Thal bei Muggendorf noch unklar, teilte er mittags auf Anfrage der APA mit. Der ORF NÖ berichtete, dass es sich um die 66-jährige, allein lebende Bewohnerin des Hauses handeln soll.

Kurz nach 5.00 Uhr früh wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Als die ersten Feuerwehrleute eintrafen, stand das Haus im Ortskern bereits in Vollbrand. Eine als vermisst geltende Person wurde kurze Zeit später geborgen. Der Notarzt konnte jedoch nichts mehr für sie tun.

Laut Polizei habe es lange gedauert, bis Brand aus gegeben werden konnte. Insgesamt waren rund 80 Mitglieder von neun Feuerwehren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache war zunächst unklar.

In Braunau am Inn musste die Feuerwehr Samstagabend zum Brand eines Einfamilienhauses ausrücken. Als die Einsatzkräfte in das Haus gingen, fanden sie einen Toten. Der Mann ist vermutlich bei dem Brand ums Leben gekommen. Das Erdgeschoß brannte zu diesem Zeitpunkt lichterloh.

Bei dem Toten handelt es sich um den 52-jährigen Besitzer des Hauses. Das gab die Polizei am Sonntagnachmittag nach der Identifizierung der Leiche bekannt. Weitere Ermittlungen laufen.

An dem Löscheinsatz waren fünf Feuerwehren mit mehr als 70 Personen beteiligt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der Löschleitungen, die über die B147 gelegt wurden, war die Braunauer Straße für die Zeit der Brandbekämpfung für den Verkehr gesperrt. Um 22:45 Uhr wurde von der Feuerwehr Brand aus gemeldet.

apa

stol