Mittwoch, 27. Mai 2020

Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen starten am 8. Juni wieder

Die Zwei- und Dreisprachigkeisprüfungen werden am 8. Juni wieder aufgenommen. Dies teilt die zuständige Dienststelle im Landesamt für Landessprachen und Bürgerrechte mit.

Ab 8. Juni starten die  Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen wieder.
Badge Local
Ab 8. Juni starten die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen wieder. - Foto: © LPA
Am Montag, den 8. Juni werden unter Beachtung aller Sicherheitsmaßnahmen die Prüfungen an der Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen wieder aufgenommen.

Die Prüfungen finden unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen statt. Am Eingang wird die Körpertemperatur der Kandidaten, die mit Mund-Nasenschutz erscheinen müssen, gemessen.

Während der gesamten Prüfung ist das Tragen der Mund-Nasenschutzmaske verpflichtend und der vorgeschriebene zwischenmenschliche Abstand muss eingehalten werden. Nur während der mündlichen Prüfung dürfen die Kandidaten diese abnehmen, da sie durch eine Plexiglaswand auf der Prüfungsbank von der Prüfungskommission getrennt sind.

Der Corona-Ausnahmezustand hatte dazu geführt, dass die Prüfungen für mehrere Monate ausgesetzt waren. Alle Richtlinien und Maßnahmen gibt es auf der Internetseite des Landes Südtirol im Bereich der Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen nachzulesen.

lpa/stol

Schlagwörter: