Dienstag, 11. November 2014

Zwei Vermisste nach schweren Unwettern in Ligurien

Eine neue Schlechtwetterfront hat Italien erreicht und zu Unwettern in der Region Ligurien geführt. In Leivi nahe Genua wurde ein Haus von einem Erdrutsch verschüttet, die beiden Bewohner – ein Ehepaar – gelten als vermisst. Auch Chiavari und Rapallo wurden überschwemmt.

Auch Teile der Stadt Chiavari wurden überschwemmt.
Auch Teile der Stadt Chiavari wurden überschwemmt. - Foto: © APA/EPA

stol