Mittwoch, 14. Februar 2018

„Zwischen den zwei kältesten Nächten des Winters“

„Guten Morgen zwischen den zwei kältesten Nächten des Winters.“ So begrüßt Landesmeteorologe Dieter Peterlin Südtirol an diesem Aschermittwoch.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Eine der kältesten Nächte liegt bereits hinter uns, die nächste noch vor uns.

„Auf den Bergen wurde der Kälterekord des Winters schon erreicht, -27,1 Grad Celsius wurden schlussendlich auf dem Teufelsegg in Schnals erreicht.“

Mittwoch Früh rutschte die Temperatur dann auch im Tal erstmals unter -20 Grad-Marke, an der Wetterstation St. Jakob in Pfitsch waren es -21,6 Grad.

„In diesen beiden Nächten passt alles zusammen: Polare Luftmasse, Schneedecke, wolkenloser Himmel und Windstille. Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden gibt es noch einmal sehr tiefe Temperaturen, danach schwächt sich der Frost deutlich ab.“

stol/liz

stol