Donnerstag, 24. Mai 2018

136 Millionen Euro für Forschung und Innovation

Aufgabe des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE ist es, europaweit einen Beitrag zum Abbau großer Ungleichgewichte zu leisten. In Südtirol sollen mit diesem Förderprogramm 4 Ziele erreicht werden: die Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation, die Verbesserung der Nutzung und Qualität der Informations- und Kommunikationstechnologien, die Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen mit Hauptaugenmerk Energieeffizienz und nachhaltige Mobilität sowie die Vermeidung naturbedingter Risiken.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Zur Verfügung stehen im Programmzeitraum 2014 bis 2020 136,6 Millionen Euro: für den Schwerpunkbereich Forschung und Innovation und für die Achse Digitales Umfeld jeweils 32,7 Millionen Euro, für den Bereich Nachhaltige Umwelt 39,3 Millionen und für den Schwerpunktbereich Sicherer Lebensraum 26,2 Millionen Euro. Dazu kommt die fünfte Achse Technische Hilfe mit 5,5 Millionen Euro.

Von den 131,1 Millionen Euro für die ersten vier Achsen wurden bisher genehmigten Projekten 77,5 Millionen Euro und damit 59 Prozent des Budgets zugewiesen: In die Achse Forschung und Innovation flossen von den zur Verfügung stehenden Mitteln 14,02 Millionen ((43 Prozent), in die Bereiche Digitales Umfeld 22,5 Millionen (69 Prozent), Nachhaltige Umwelt 24,6 Millionen (63 Prozent) und Sicherer Lebensraum 16,2 Millionen (62 Prozent).

lpa

stol