Freitag, 14. Juni 2019

20 Jahre KLANGfeste in Bozen

Zum runden Jubiläum des Bozner Musikfestivals von Mitte Juni bis Mitte Juli gibt es jede Menge Bewährtes und auch viel Neues. Immer neu, immer frisch, immer aktuell und immer unterhaltsam – dieses Ziel verfolgen die KLANGfeste auf Schloss Runkelstein in Bozen seit 20 Jahren.

Eine „Blaskapelle“ der besonderen Art: Das experimentierfreudige österreichische Bläserseptett Federspiel ist eines der Ensembles, die bei den KLANGfesten 2019 auftritt. - Foto: Maria Frodl
Badge Local
Eine „Blaskapelle“ der besonderen Art: Das experimentierfreudige österreichische Bläserseptett Federspiel ist eines der Ensembles, die bei den KLANGfesten 2019 auftritt. - Foto: Maria Frodl

Zum runden Geburtstag lässt das Südtiroler Kulturinstitut als Veranstalter des Musikfestivals die schönsten Konzerte noch einmal Revue passieren: Man darf sich also freuen auf die Rückkehr der Ensembles Federspiel (20. Juni, Bozen), Jütz (25. Juni, Bozen; 27. Juni, Kastelbell) und Uwaga! (12. Juli, Bozen).

Doch es gibt auch Neues: Die Gruppen Liguriani (28. Juni, Bozen), folksmilch (4. Juli, Bozen), und der Brunecker Hubert Dorigatti (9. Juli, Bozen; 10. Juli, Bruneck) werden erstmals auf Schloss Runkelstein auftreten – und auch anderswo. Denn mit der Jubiläumsausgabe begeben sich die KLANGfeste auf Reisen und werden heuer auch den Burghof von Schloss Kastelbell und den Innenhof des Ragenhauses in Bruneck bespielen – auch dank der vorzüglichen Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Schloss Kastelbell und der Musikschule Bruneck.

Mehr über die KLANGfeste 2019 in Bozen, Kastelbell und Bruneck erfahren Sie am Freitag im neuen „Dolomiten-Magazin“. Außerdem finden Sie darin eine Reihe weiterer interessanter Beiträge und das umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols.

 

D

stol