Freitag, 17. April 2020

Absage: Kein Rock im Ring Festival 2020

Es wird ein Sommer ohne Rock im Ring Festival. Die 27. Ausgabe des Südtiroler Festivalklassikers, die am Freitag 10. und Samstag 11. Juli 2020 hätte über die Bühne gehen sollen, muss Covid-19 bedingt abgesagt werden. Die Nachricht komme aber laut Veranstaltern angesichts der aktuellen Situation wenig überraschend.

Der Termin für die 27. Ausgabe von „Rock im Ring“ im nächsten Jahr steht bereits.
Badge Local
Der Termin für die 27. Ausgabe von „Rock im Ring“ im nächsten Jahr steht bereits. - Foto: © Digital Image / Lars Hagen
Dennoch schmerze die Absage, welche eine Lücke in der langen Festivalhistorie hinterlässt. Nichts desto trotz - die Sicherheit der vielen Fans, der Künstler und deren Crews, der Partner und freiwilligen Helfer sei seit jeher oberstes Gebot gewesen. „Die Absage ist somit der einzig mögliche und auch richtige Schritt und wir unterstützen die diesbezüglichen Verfügungen mit voller Überzeugung.“

„Für alle, die sich bereits auf die 27. Ausgabe gefreut haben und die Partner, welche das Rock im Ring Festival auch in diesem Jahr wieder unterstützt hätten, tut es uns leid. Aber es gibt momentan wichtigere Dinge im Leben,“ schreiben die Veranstalter.

„Jetzt gilt: Zusammenhalten, gesund bleiben und Schritt für Schritt gemeinsam an der Rückkehr in einen normalen Alltag zu arbeiten. Es kommen mit Sicherheit wieder bessere Zeiten und dann wird es auch wieder heißen 'Let’s Rock the Ring!'“

„Wir schauen in die Zukunft. Wir bleiben positiv. Und wir planen bereits für Rock im Ring 2021 und freuen uns darauf, gemeinsam mit Euch ein weiteres Kapitel aufzuschlagen,“ heißt es abscließend in ihrer Presseaussendung.

Der Termin für 2021 steht indes mittlerweile bereits fest – die 27. Ausgabe des Klassikers findet am 09. - 10. Juli 2021 in der Ritten Arena in Klobenstein statt.

In den vergangenen Tagen war auch das Alpen Flair, sowie das Zwillingsfestival Rock am Ring und Rock im Park abgesagt worden. STOL hatte berichtet.


stol

Schlagwörter: