Mittwoch, 06. Februar 2019

Alpen Flair 2019: Der Wahnsinn geht weiter

Das Line Up für 2019 lässt schon jetzt vorausahnen, dass auch die diesjährige Ausgabe des Alpen Flair-Festival ein absoluter Renner wird. 10.000 Tickets pro Tag sind jetzt schon vergriffen, es verbleiben also noch 4.000 Karten bis zum Sold Out. Organisationskomitee-Chef Robert Klement erklärt, warum das Event von Jahr zu Jahr erfolgreicher wird und welche Künstler dieses Jahr die Alpen Flair-Bühne rocken.

Die Three Days Grace sind bestätigt. Die US-Band kann stolze 13 Nummer-1-Singles in den US-amerikanischen Mainstream-Rock-Charts vorweisen. - Foto: OK Alpenflair
Badge Local
Die Three Days Grace sind bestätigt. Die US-Band kann stolze 13 Nummer-1-Singles in den US-amerikanischen Mainstream-Rock-Charts vorweisen. - Foto: OK Alpenflair

Es sind wohl mehrere Faktoren, die das Festival so erfolgreich machen. Da ist einmal der Veranstaltungsort selbst und zweifellos auch die vielfältigen Künstler. Das Alpen Flair Festival gehört mittlerweile definitiv zu den relevanten Festivals in Europa.

Herr Klement, Sie sagen, es wird wohl bald keine Tickets mehr geben? Wie ist das möglich?
Robert Klement: Ja, ich kann es fast selbst nicht glauben. In erster Linie sind es die vielen Stammgäste, die wir inzwischen haben. Der bunte Musikmix, die Landschaft, das Rahmenprogramm und die Freundlichkeit der vielen Helfer sind einige der Gründe, die diesen Erfolg erklärbar machen.

Externen Inhalt öffnen

Welche Künstler können Sie uns schon ankündigen?
Klement: Unter den diesjährigen Künstlern sind zahlreiche Hochkaräter dabei. Einige bekannte Gesichter, die gerne wieder bei uns auftreten, wie die Troglauer, Mickie Krause, Kärbholz, aber auch neue Gesichter, wie die Amigos, die Metalkapelle Powerwolf, The O’Reillys and the Paddyhats, HARPYIE, Local Bastards und Übergas. Auch der italienische Exportschlager, wenn es um die härteren musikalischen Klänge geht, Lacuna Coil, ist dabei. Zu den härteren epischen Tönen gehört auch die Gruppe Equilibrium.

Ok-Chef Robert Klement. - Foto: D

Gibt es auch Stars, die Sie selber kennen?
Klement (lacht): Ich muss zugeben, dass ich zum Glück nicht für die Auswahl der Künstler zuständig bin. Aber unser Tour-Manager Kai Michelmann hat bisher immer das richtige ausgewählt. So kennt beispielsweise jeder den Welthit „Cats in The Cradle“ von Ugly Kid Joe oder auch den Künstler Frank Turner & The Sleeping Souls, beide aus England. Aus den Staaten sind die Three Days Grace bestätigt, in Übersee eine der erfolgreichsten U.S. Rockbands, welche zudem einen genialen Rekord halten: Die Band kann stolze 13 Nummer-1-Singles in den US-amerikanischen Mainstream-Rock-Charts vorweisen mit 100 bis 222 Millionen Aufrufen auf YouTube. Als Randnotiz: so viele hatte bislang nur eine weitere Band: Van Halen.

Gibt es eine realistische Möglichkeit, das Areal zu vergrößern, damit noch mehr Fans Platz finden?
Klement: Der Vorverkauf läuft noch besser als letztes Jahr. Und es fehlen ja noch die großen Headliner vom Donnerstag und Samstag. Wahrscheinlich ist das so, weil viele kein Risiko eingehen möchten und sich die Tickets rechtzeitig sichern. Allen Fans empfehlen wir, diese schnellstens zu besorgen, da es bald keine mehr geben wird. Die Möglichkeit zur Erweiterung des Areals gibt es nicht, aber das wollen wir auch nicht. Jedes Jahr ausverkauft zu sein ist doch traumhaft, oder nicht?

Tickets und Infos

Das Festival beginnt bereits am Mittwoch, den 19.06.2019 mit der Warm-Up-Party auf dem Dorfplatz und in den Straßen von Natz. Dort werden FLYING DUTCHMAN ORKESTRA richtig einheizen. Auch entlang der Straßen gibt es Musikunterhaltung. Es besteht die Möglichkeit, mit den Veranstaltern in Kontakt zu treten. In den Tagen darauf stehen diese nämlich unter Dauerstrom, da sie allen Besuchern wiederum ein perfekt organisiertes Festival bieten wollen.

Tickets (Wochenendticket 79 Euro, Zeltplatzticket 20 Euro) für das Alpen Flair Festival vom 19. bis 22.06.2019 sind noch in allen Raiffeisenkassen Südtirols und im Rookies & Kings Store in Brixen erhältlich, außerdem online unter http://shop.alpen-flair.com/tickets/ und  http://www.eventim.de

Infos unter www.alpen-flair.com oder auf Facebook „Alpen Flair Südtirol“.

stol

stol