Dienstag, 06. März 2018

Armin Zöggeler: Der Eis-Champion hautnah

Begegnungen mit bekannten Sportlern und eine multimediale Ausstellung zum Thema Sport in der Kunst: Dies sind wesentliche Inhalte der Kunstinitiative "Nel Cerchio dell’Arte" des Landesamtes für italienische Kultur im Jahr 2018. Zwei Wochen vor der eigentlichen Ausstellungseröffnung am 21. März und bevor am Donnerstag, 8. März der Startschuss für eine Reihe von Begegnungen mit berühmten Sportlern fällt, haben zunächst Schüler und dann alle Interessierten die Möglichkeit, Rodellegende Armin Zöggeler im italienischen Kulturzentrum Trevi zu treffen.

In 37 Minuten zeichnet der Film das sportliche Leben Armin Zöggelers nach. - Foto: LPA/Zentrum für audiovisuelle Medien
Badge Local
In 37 Minuten zeichnet der Film das sportliche Leben Armin Zöggelers nach. - Foto: LPA/Zentrum für audiovisuelle Medien

Vorgestellt wird der Dokumentarfilm "Der Eis-Champion. Rodellegende Armin Zöggeler". Dieser wurde von der Mediaart Production Coop produziert und skizziert in 37 Minuten Zöggelers sportliche Laufbahn.

Schon mit 14 Jahren wurde der Völlaner Weltmeister, gewann bei sechs aufeinanderfolgenden Spielen insgesamt sechs olympische Medaillen. Dass das Rodeln heute einer breiten italienischen Öffentlichkeit bekannt ist, ist vor allem sein Verdienst. Menschen, die auf unterschiedliche Weise mit dem Leben des Sportlers verbunden sind – neben Zöggelers Vater und seiner Ehefrau kommen auch Kollegen zu Wort – zeichnen die Geschichte eines ernsten, zurückhaltenden und sehr disziplinierten jungen Mannes.

Am Nachmittag des Donnerstag 8. März von 15 bis 17 Uhr wird der Film einer Gruppe von Schülern gezeigt, am Abend von 18 bis 20.30 Uhr steht Zöggeler dann allen Interessierten Rede und Antwort. Der Film kann im Zentrum für Audiovisuelle Medien ausgeliehen werden.

stol

stol