Samstag, 01. Februar 2020

Bestseller-Autorin Mary Higgins Clark gestorben

Die US-Bestseller-Autorin Mary Higgins Clark ist tot. Die weltweit bekannte Verfasserin zahlreicher Kriminalromane starb im Alter von 92 Jahren, wie ihr Verlag Simon & Schuster am Freitag mitteilte. Clark sei friedlich und „umgeben von Familie und Freunden“ gestorben, schrieb der Verlag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Mary Higgins Clark war bis ins hohe alter aktiv.
Mary Higgins Clark war bis ins hohe alter aktiv.

Von ihren Fans auch „Königin der Spannung“ genannt, war Clark weltweit erfolgreich. Bis ins Alter von 90 Jahren schrieb sie einen Roman pro Jahr. Allein in den USA verkaufte sie insgesamt mehr als 100 Millionen Bücher.

Dabei verlief Clarks Karriere nicht geradlinig: Als junge Frau arbeitete sie zunächst als Stewardess und kümmerte sich später um ihre Kinder. Als ihr Mann plötzlich starb, begann Clark im Alter von 35 Jahren, Verlagen ihre Kurzgeschichten anzubieten. Sie erhielt 40 Absagen, bevor 1975 schließlich ihr erster Roman erschien: „Schlaf wohl, mein süßes Kind“ befindet sich heute in der 75. Auflage.

apa

Schlagwörter: