Mittwoch, 28. November 2018

Bewaffnete Bewachung für Trientner Kirche

Das Gotteshaus von Santa Maria Maggiore in Trient sorgt derzeit für Furore: Die Landesregierung hat angekündigt, dass bewaffnete Wächter am Eingangsportal die Kirche beschützen sollen.

Das Gotteshaus von Santa Maria Maggiore in Trient sorgt derzeit für Furore. - Foto: STHeute
Das Gotteshaus von Santa Maria Maggiore in Trient sorgt derzeit für Furore. - Foto: STHeute

50.000 Euro soll die Schutzmaßnahme kosten: Grund für die Maßnahmen seien einige Ereignisse in den vergangenen Wochen gewesen. Zum Beispiel habe nicht unlängst eine Person nachts an die Kirchenmauer uriniert.

Die Meinungen der Bevölkerung gehen zur Kirchenbewachung auseinander.

stol

stol