Mittwoch, 16. Juni 2021

Bilderwelten auf Schloss Runkelstein: Wildtiere und ihr Lebensraum

Auf Schloss Runkelstein wird eine Fotoausstellung der Stiftung Bozner Schlösser zum Thema „Mensch und Jagd in Alttirol“ zu sehen sein. Zudem kann jeder begeisterte Hobby-Fotograf seine Meisterwerke zur Tiervielfalt in Südtirol bis zum 31. August einsenden und vielleicht auch etwas gewinnen.

Die besten Bilder werden auf Schloss Runkelstein gezeigt und sind zusammen mit der Ausstellung „Mensch und Jagd in Alttriol“ zu sehen.
Badge Local
Die besten Bilder werden auf Schloss Runkelstein gezeigt und sind zusammen mit der Ausstellung „Mensch und Jagd in Alttriol“ zu sehen. - Foto: © Fotowettbewerb der Stiftung Bozner Schlösser
Runkelstein wird nicht umsonst „Die Bilderburg“ genannt. Um 1385 erwarben die Brüder Niklaus und Franz Vintler die Burg. Den Adeligen ihrer Zeit wollten sie in nichts nachstehen und ließen die gesamte Anlage mit einzigartigen Wandmalereien ausstatten.

Diese sind ein außergewöhnliches Zeugnis der damaligen höfischen Welt, der adeligen Bekleidung und des Turnierwesens. Darüber hinaus zeigen die Malereien eine unglaubliche Tierwelt: Hirsche, Keiler, Steinböcke, Gämsen, aber auch Vögel und Fische bevölkern die „Bilderburg“.

Diese Vielfalt wird zum Thema eines Fotowettbewerbs, der Südtirols Fauna in ihrem natürlichen Umfeld zeigen soll. Eine Vielfalt, die schon im Mittelalter die Menschen begeisterte und erstaunen ließ.

Die besten Bilder werden auf Schloss Runkelstein gezeigt und sind zusammen mit der Ausstellung „Mensch und Jagd in Alttriol“ zu sehen.

Bis zum 31. August besteht die Möglichkeit die eigenen Fotos einzusenden und tolle Preise zu gewinnen.

Informationen und Teilnahmebedingungen findet man auf der Website.

stol