Donnerstag, 04. Mai 2017

Bozner Audioguide: “You are but you are not”

Unter der Schirmherrschaft des UNHCR – dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen – hat Lungomare einen dreisprachigen Audioguide zum Thema Grenzen und Gastfreundschaft für Bozen entwickelt. Am 6. Mai wird das Projekt vorgestellt.

Der Audioguide ist in drei Kapiteln aufgebaut und wurde als permanente Audiospur für die Stadt Bozen konzipiert. - Foto: Beatrice Catanzaroyabyan
Der Audioguide ist in drei Kapiteln aufgebaut und wurde als permanente Audiospur für die Stadt Bozen konzipiert. - Foto: Beatrice Catanzaroyabyan

Der Audioguide, ein Projekt der Geografin Kolar Aparna und der Künstlerin Beatrice Catanzaro, ist in drei Kapiteln aufgebaut und wurde als permanente Audiospur für die Stadt Bozen konzipiert. Die Texte stammen von Elena Pugliese.

„You are but you are not“ verbindet Migrationsforschung mit der Praxis des Kulturschaffens, bewegt sich zwischen Fiktion und Realität und ist das Ergebnis eines partizipativen Recherche- und Arbeitsprozesses mit Aktivisten, Wissenschaftlern, Vertretern von Hilfsorganisationen und Flüchtlingen aus dem Gebiet um Bozen.

Start Bahnhof – Ende Quästur

Der Audioguide folgt einem vorgegebenen Parcours im öffentlichen Raum der Stadt Bozen. Er beginnt am Bahnhof und führt entlang des Stadtrandes durch das Bahnhofsgelände bis zum Roseggerpark vor der Quästur.

Der Hörer wird von einem Erzähler begleitet, der Fakten mit Metaphern verschränkt und über die Verschiebung von Grenzen, über die Entstehung von Biografien sowie über Gastfreundschaft und den Status der Flüchtlinge in Europa reflektiert.

Die Stimme des Erzählers überschneidet sich mit den Geräuschen der Stadt und verändert die Wahrnehmung des urbanen Raumes und seiner Passanten. Das Stück setzt sich mit dem kontinuierlichen Wandel unserer gesellschaftlichen Realität auseinander.

Raum für Reflexion

Die Autoren ermöglichen eine Zeitreise, in welcher der Hörer keine feste und definierte Position einnimmt, sondern durch seine Aktionen und Gesten für die Ko-Produktion des Audioguides verantwortlich wird, ein Raum für eine gemeinsame Reflexion wird eröffnet.

Programm und Vermittlung

Neben dem Angebot für Bildungseinrichtungen findet jeden Donnerstag um 18.30 Uhr eine kostenlose öffentliche Führung statt. An den Audioparcours schließt sich beim Info-Point des Projektes im Bahnhofspark ein moderiertes Gespräch mit einem Experten zu spezifischen Themenschwerpunkten aus „You are but you are not“ an.

Des Weiteren können jederzeit Führungen für Gruppen gebucht werden. Der vom Architekturbüro Messner Architects gestaltete Info-Point im Bahnhofspark wird während der Dauer des Vermittlungsprogramms zum Treffpunkt und Veranstaltungsort von Gesprächen, Workshops und Konzerten.

Der Info-Point im Bahnhofspark ist jeweils von Donnerstag bis Sonntag zwischen 16.00 und 20.00 Uhr geöffnet. Während der Öffnungszeiten können dort Audio-Player kostenlos ausgeliehen werden. Ab dem 18. Juni wird der Audioguide dann auf einer digitalen Plattform im Internet veröffentlicht, auf die jeder individuell zugreifen kann. Die Audiogeräte können jedoch auch weiterhin an verschiedenen Punkten in der Stadt (Tourismusbüro, Bibliothek Kulturen der Welt etc.) ausgeliehen werden.

Die Eröffnung findet am 6. Mai 2017 (ganztägig) Bahnhofspark Bozen statt.

stol

stol