Montag, 02. November 2015

Claus-Gatterer-Preis für Dietmar Telser

Dem aus Bruneck gebürtigen Dietmar Telser und seinem Team ist am Montag in Linz der vom Land Südtirol mitgestiftete Claus-Gatterer-Preis 2015 verliehen worden.

Kulturlandesrat Philipp Achammer und der diesjährige Preisträger des Claus-Gatterer-Preises Dietmar Telser
Kulturlandesrat Philipp Achammer und der diesjährige Preisträger des Claus-Gatterer-Preises Dietmar Telser - Foto: © APA/AFP

Bereits im Mai war die Entscheidung gefallen: Die Preis-Jury unter dem Vorsitz von Fred Turnheim hatte entschieden, Dietmar Telser und seinen Team Benjamin Stöß und Thorsten Schneiders für die Online-Reportage "Der Zaun" mit dem Claus-Gatterer-Preis für sozial engagierten Journalismus auszuzeichnen.

Dietmar Telser, der als Redakteur bei der Rhein-Zeitung in Koblenz tätig ist, hat sich für diesen Zweck im Vorjahr drei Monate an die Außengrenzen der EU begeben, um in Worten, Bildern und Tönen festzuhalten, wie Flüchtlinge vor den Grenzen leben, wie sie Grenzen erfahren, welche Begegnungen sie machen. Überlebende von Bootsunglücken, kompromisslose Grenzpolizisten und ratlose Bürgermeister kommen in der Reportage ebenso zu Wort wie verzweifelte Eltern auf der Suche nach ihren Kindern.

"Die Multimedia-Reportage setzt sich - geradezu vorausschauend - mit der europäische Flüchtlingspolitik auseinander", so Landesrat Philipp Achammer, der am Dienstag in Linz Grußworte sprach. "Die Jury", so der Landesrat, "hat den Mut und das sozialkritische Engagement des Südtiroler Journalisten gewürdigt, der in seiner Arbeit nüchtern und fokussiert Tatsachen aufzeigt, die betroffen machen."

Der auch für Integration zuständige Landesrat wertete Telsers Arbeit als wichtigen journalistischen Beitrag in der Flüchtlingsdiskussion. "Telser zeigt auf, dass Zäune keine Lösung sind, denn wer vor dem Krieg flieht, den können Zäune nicht stoppen", betonte Landesrat Achammer. In Anlehnung an den Namensgeber des Preises, den Südtiroler Journalisten und Autor Claus Gatterer, meinte der Landesrat auch dazu auf, "im Zweifel auf Seiten der Schwachen".

Der Claus-Gatterer-Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

stol