Freitag, 04. März 2016

Die Macht des Wortes: Poetry Slam der Schulen in Bozen

Bei einem Poerty Slam hat das Publikum das Sagen, denn die Jury, die die Preise vergibt, wird aus dem Publikum ausgewählt. Wie diese unterhaltsame Art, Texte kennenzulernen funktioniert, zeigt der Poerty Slam der Schulen, der am Montag, den 7. März 2016 um 18 Uhr im Stadttheater Gries beginnt.

Mit dabei sind das Klassische Gymnasium "W. von der Vogelweide",Wissenschaftliche Gymnasium "E. Torricelli", Fachoberschule für Sozialwissenschaften, Dienstleistung und Tourismus "C. de Medici", Sozialwissenschaftliche Gymnasium und Fachoberschule für Tourismus "R. Gasteiner".

Ehrengast ist Manuel Lavoriero (Vize-Meister des Morgenstern-Slam 2015), Master of Cerimony ist Hannes Waldmüller Unterweger (Chaos).

Organisiert wird der Abend vom Assessorat für Schule und Freizeit gemeinsam mit dem Assessorat für Sozialpolitik und Jugend der Stadt Bozen. Zielgruppe sind die Oberschulen der Stadt Bozen.

Die Regeln des Slam sind sehr präzise: Autorinnen und Autoren tragen Texte vor, die nicht länger als drei Minuten dauern dürfen. Es dürfen außer dem Zettel mit dem Text keine Hilfsmittel verwendet werden. Die Jury, die aus dem Publikum ausgelost wird, vergibt für jeden Auftritt eine Punktezahl zwischen 0 und 10.

Studenten und Studentinnen sind zur Teilnahme eingeladen.

stol

stol