Mittwoch, 30. September 2020

Dragons: Die wunderbare Welt der Echsen

Echsen sind das Thema der neuen Wechselausstellung im Naturmuseum in Bozen. Zu sehen sind sie ab 6. Oktober.

Echsen sind das Thema der neuen Wechselausstellung im Naturmuseum in Bozen.
Badge Local
Echsen sind das Thema der neuen Wechselausstellung im Naturmuseum in Bozen. - Foto: © Robert Eastman
Alle Drachendarstellungen in Legenden, in den Volksüberlieferungen, in der Mythologie sowie in Filmen und Videospielen orientieren sich am Aussehen der Echsen.

In der Ausstellung „Dragons – Die wunderbare Welt der Echsen“ zeigt das Naturmuseum Südtirol in Bozen diese lebenden Drachen in Miniatur, ihr Verhalten, die große Artenvielfalt, ihren Körperbau und ihre Biologie.

Zu sehen sind etwa 40 Arten von Echsen aus aller Welt: Eidechsen, Warane, Leguane, Chamäleons, Basilisken, Gila- Krustenechse und Geckos. Alle ausgestellten Tiere sind in artgerechten Terrarien untergebracht und wurden in spezialisierten Zuchtstationen geboren.


Die von Ales Mlinar von Reptiles Nest (Slovenien) kuratierte und betreute Ausstellung ist ab Dienstag, 6. Oktober um 10 Uhr bis 17. Jänner 2021 zu sehen.

Und wer auch an den Vorfahren dieser Tiere interessiert ist, kann im ersten Stock des Museums ein besonderes Fossil, Megachirella wachtleri, bewundern. Dieses Exemplar lebte vor 240 Millionen Jahren und steht am Beginn der Entwicklung: Es ist das bisher älteste Schuppenkriechtier der Welt.

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es hier.

stol