Montag, 19. Oktober 2020

Für Rechtsstaatlichkeit, gegen die Mafia: Auszeichnung für „Vintola18“

Das Bozner Jugendzentrum „Vintola18“ ist mit dem Preis „Restart Antimafia 2020“ ausgezeichnet worden.

Landesrat Giuliano Vettorato mit den Jugendlichen von "Vintola18".
Badge Local
Landesrat Giuliano Vettorato mit den Jugendlichen von "Vintola18". - Foto: © LPA
Der Landesrat für Kultur- und Bildung in italienischer Sprache, Giuliano Vettorato, hat die Jugendlichen des Zentrums „Vintola18“ in der Bozner Vintlergasse getroffen, nachdem diese in Rom den Preis „Restart Antimafia 2020“ entgegengenommen hatten.

Der italienische Landesrat, der auch für die Jugendarbeit zuständig ist, würdigte den Einsatz der jungen Menschen für die Legalität.

Das Jugendzentrum „Vintola18“ war im Rahmen der 6. Ausgabe des Festivals der Kreativität gegen die Mafia und für die Rechtsstaatlichkeit „Restart“ in Rom mit dem Preis „Restart Antimafia 2020“ ausgezeichnet worden.

Die Anerkennung gilt der Arbeit einer Gruppe Jugendlicher zum Thema Legalität und Kampf gegen die Mafia. Landesrat Vettorato sagte bei seinem Besuch im Jugendzentrum: „Teilhabe und Engagement der Jugendlichen sind grundlegend im tagtäglichen Bemühen um Rechtsstaatlichkeit und Gesetzmäßigkeit. Wir alle haben die Pflicht, jeden Ausbruch von Illegalität im Keim zu ersticken. Auch Südtirol mit seiner blühenden Wirtschaft muss wachsam sein und darf Illegalität in keiner Weise unterschätzen.“

lpa

Schlagwörter: