Donnerstag, 05. April 2018

Gröden: Schüler entwerfen Logo für Café Surëdl

Im Rahmen des Projekts „An-Lass T-Shirt“ haben die Schüler der 3. Klasse der Landesberufsschule für das Kunsthandwerk St. Ulrich ein Logo für das Café Surëdl entworfen und es auf die neue Arbeitskleidung der Mitarbeiter gepresst. Am Donnerstag erfolgte die feierliche Übergabe.

Die Schüler der Landesberufsschule für das Kunsthandwerk und die Mitarbeiter des Café Surëdl präsentierten am Donnerstag die neuen T-Shirts. – Foto: Paul Walpoth
Die Schüler der Landesberufsschule für das Kunsthandwerk und die Mitarbeiter des Café Surëdl präsentierten am Donnerstag die neuen T-Shirts. – Foto: Paul Walpoth

Das Projekt „An-Lass T-Shirt“ wurde von Ingrid Demetz in die Wege geleitet und von den Mitarbeitern des Café Surëdl mit offenen Armen aufgenommen.

Das Café Surëdl

Das Café Surëdl in St. Ulrich bietet Menschen mit Behinderung eine Arbeitsstätte im Bereich Service sowie den dazugehörenden Tätigkeiten und strebt eine Eingliederung in die freie Arbeitswelt an.

Zum Projekt

Zu Beginn des Jahres begannen die Schüler mit den Arbeiten. Gemeinsam mit der Leiterin des Café Surëdl Renate Pichler und der Strukturleiterin Erna Mussner besprachen sie die Vorgehensweise, den finanziellen Aspekt und tauschten Ideen und Vorschläge aus. In den darauffolgenden Wochen wurden ein Projektlogo und das Logo für die T-Shirts entworfen. Jedem Schüler wurde ein Verantwortungsbereich zugeteilt. Trotzdem konnten alle in jedem Arbeitsschritt mitwirken und den gesamten Produktionsprozess miterleben.

Die Fotos, die den gesamten Arbeitsprozess dokumentieren, waren bei der Übergabe im Café ausgestellt. – Foto: Julian Mauroner und Tomas Fontan

Die Schüler haben sich mit Freude am Projekt beteiligt und mit viel Elan an die Arbeit gemacht. So wurde jedes T-Shirt zu einem handgemachten Einzelstück.

So sieht die neue Arbeitsbekleidung der Mitarbeiter des Café Surëdl aus. – Foto: Julian Mauroner

Die Übergabe

Am Donnerstagvormittag erfolgte die feierliche Übergabe der T-Shirts an die Mitarbeiter des Café Surëdl. Neben den Schülern und Lehrpersonen der Landesberufsschule für das Kunsthandwerk St. Ulrich waren die Direktorin Elisabeth Baur, die Leiterin des Café Surëdl Renate Pichler sowie die Strukturleiterin Erna Mussner anwesend. Ebenso nahmen der Bürgermeister von St. Christina Moritz Demetz und der Direktor der Bezirksgemeinschaft Salten-Schlern Günther Staffler an der Übergabe teil.

Lobende Worte für das Projekt fanden unter anderem die Direktorin der Landesberufsschule für das Kunsthandwerk St. Ulrich Elisabeth Baur, der Bürgermeister von St. Christina Moritz Demetz sowie der Direktor der Bezirksgemeinschaft Salten-Schlern Günther Staffler. – Foto: Paul Walpoth

stol/lcm

stol