Montag, 06. April 2020

„HausaufgabenHelden“: Oberschüler bieten Unterstützung an

Der Fernunterricht bereitet vielen Eltern und Schülern große Schwierigkeiten: Die Eltern müssen mit ihren Kindern Hausaufgaben erledigen, bei denen sie sich manchmal selbst nicht wirklich auskennen. Jetzt hat eine Gruppe von Oberschülern eine Initiative gegründet, um zu helfen.

Eine Gruppe von Schülern und Studenten sowie pensionierten Lehrern hat sich zusammengeschlossen, um den Schülern bei ihren Hausaufgaben zu helfen.
Badge Local
Eine Gruppe von Schülern und Studenten sowie pensionierten Lehrern hat sich zusammengeschlossen, um den Schülern bei ihren Hausaufgaben zu helfen. - Foto: © shutterstock
Auf Facebook und Instagram wurden neue Helfer angeworben, die „Hilferufe“ entgegennehmen.

Mittlerweile besteht die Gruppe der Helfer aus Schülern, Studenten und sogar pensionierten Lehrern aus ganz Südtirol, die kostenlos Schülern und Eltern weiterhelfen.

Dabei werden fast alle Fächer von Grundschule bis zur Matura abgedeckt.

„Die Rückmeldungen, die wir bisher bekommen haben sind überwältigend“, heißt es in der Aussendung.

„Die Idee ist entstanden, weil wir uns gefragt haben, was wir als Schüler tun können, um etwas in dieser Zeit beizutragen. Dass sich aber nach so kurzer Zeit so viele Menschen bei uns gemeldet haben, die auch bei den 'HausaufgabenHelden' mitmachen wollten, hätten wir uns nie gedacht. Das zeigt uns, wie groß der Zusammenhalt in unserem Land ist“, schreiben die tüchtigen Schüler weiter.

Erreichbar sind die „HausaufgabenHelden“ von von 8 bis 20 Uhr auch über E-Mail unter [email protected].


liz

Schlagwörter: