Montag, 10. August 2020

Italien sucht Klassenzimmer - Unterricht auch in Hotels

Die italienische Regierung kämpft gegen die Zeit, um nach der mehrmonatigen Coronavirus-Pause am 14. September die Wiedereröffnung der Schulen zu ermöglichen. Ab Herbst sollen die Schüler auf Einzelbänken in den Klassenzimmern sitzen. Klassen sollen aus maximal 15 Schülern bestehen. Schulen sind auf der Suche nach zusätzlichen Räumlichkeiten. Selbst Kinos sind als Klassenzimmer angedacht.

Im Moment sucht die italienische Regierung nach zusätzlichen Räumlichkeiten für circa 400.000 Schüler.
Im Moment sucht die italienische Regierung nach zusätzlichen Räumlichkeiten für circa 400.000 Schüler. - Foto: © APA (AFP/Symbolbild) / MARCO BERTORELLO

apa

Alle Meldungen zu: