Freitag, 04. März 2016

Italienischolympiade: Lisa Verginer und Philipp Augschöll siegreich

Lisa Verginer und Philipp Augschöll sind die Gewinner des Landeswettbewerbs der Olympiade Italienisch als Zweitsprache, die am Donnerstag an der Fachoberschule für Grafik und Kommunikation in Brixen über die Bühne gegangen ist.

Foto: © shutterstock

Teilgenommen haben 61 Schüler des Bienniums und Trienniums der Oberschule und der Berufsschule.

Dreißig Aufgabenstellungen zur italienischen Sprache und Kultur waren zu bewältigen, dann standen die Gewinner des Landeswettbewerbs der Olympiade Italienisch als Zweitsprache fest, die am Donnerstag an der Fachoberschule für Grafik und Kommunikation „Julius und Gilbert Durst“ stattfand.

In der Kategorie Junior des Bienniums der Oberschule überzeugte Lisa Verginer vom Sprachengymnasium des Oberschulzentrums der ladinischen Ortschaften in Stern/Abtei, gefolgt von Matteo Polito (Gewinner der vorjährigen Ausgabe) und Martin De Giampietro.

Philipp Augschöll von der Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“ in Bozen gewann in der Kategorie Senior des Trienniums der Oberschulen vor Philipp Rossi und Chiara Graziani.

Beide Gewinner dürfen am nationalen Finale der Italienischolympiade des MIUR (Ministero dell’Istruzione, dell’Università e della Ricerca) vom 17. bis 19. März in Rom teilnehmen.

Neben der Siegerin und dem Sieger haben weitere 18 Schüler sehr gut beim Landeswettbewerb der Italienischolympiade abgeschnitten und Podestplätze für ihr Gymnasium, ihre Fachoberschule, Berufs- oder Fachschule erreicht. 

Sieger der Kategorie Senior: 

Berufs- und Fachschulen:

  • Daniel Hofer, Fachschule für Land- und Forstwirtschaft "Fürstenburg", Mals
  • Manuèl Tinti, Landesberufsschule für Handel, Handwerk und Industrie "Chr. J. Tschuggmall", Brixen
  • Anna Moroder, Fachschule für Land- und Forstwirtschaft "Fürstenburg", Mals

Fachoberschulen:

  • Elena Moroder, Wirtschaftsfachoberschule der ladinischen Ortschaften "Raetia", St. Ulrich in Gröden
  • Mattia Vannini, Fachoberschule für Grafik und Kommunikation "Julius und Gilbert Durst", Brixen
  • Ivan Mattei, Technologische Fachoberschule "Max Valier", Bozen

Gymnasien:

  • Philipp Rossi, Klassisches Gymnasium der Franziskaner, Bozen
  • Chiara Graziani, Sprachengymnasium "Nikolaus Cusanus", Bruneck
  • Davide Olivetti, Realgymnasium Bozen

 

Sieger der Kategorie Junior: 

Berufs- und Fachschulen:

  • Diego Soppelsa, Landesberufsschule für Handel, Handwerk und Industrie "Chr. J. Tschuggmall", Brixen
  • Anastasia Cerenzia, Landesberufsschule für Handel, Handwerk und Industrie "Chr. J. Tschuggmall", Brixen
  • Mattia de Bacco, Fachschule für Land- und Forstwirtschaft "Fürstenburg", Mals

Fachoberschulen:

  • Martin De Giampietro, Technologische Fachoberschule "Max Valier", Bozen
  • Jordi Triulzi, Wirtschaftsfachoberschule der ladinischen Ortschaften "Raetia", St. Ulrich in Gröden
  • Liam Zanettini, Technologische Fachoberschule "Max Valier", Bozen

Gymnasien:

  • Matteo Polito, Realgymnasium Bozen
  • Francesco Pellegrini, Klassisches Gymnasium der Franziskaner, Bozen
  • Laura Stimpfl, Klassisches, Sprachen- und Kunstgymnasium "Walther von der Vogelweide", Bozen

 

stol

stol