Donnerstag, 30. Januar 2020

Matura 2020: Fächer der zweiten schriftlichen Prüfung stehen fest

Rund 2740 Schüler treten 2020 an den deutschen Schulen zur Matura an, rund 1250 sind es an den italienischen Schulen. Die staatliche Abschlussprüfung beginnt am 17. Juni.

Festgelegt wurden auch jene Fächer, die an diesen Schulen von externen Mitgliedern der Prüfungskommissionen geprüft werden.
Badge Local
Festgelegt wurden auch jene Fächer, die an diesen Schulen von externen Mitgliedern der Prüfungskommissionen geprüft werden. - Foto: © shutterstock
Die Fächer, die an den deutschsprachigen Schulen der Oberstufe Südtirols Gegenstand der zweiten schriftlichen Prüfung im Rahmen der staatlichen Abschlussprüfung 2020 sein werden, stehen seit Donnerstag fest. Festgelegt wurden auch jene Fächer, die an diesen Schulen von externen Mitgliedern der Prüfungskommissionen geprüft werden.

Wie bereits im vergangenen Schuljahr werden auch bei der Matura 2020 in vielen Fachrichtungen 2 schultypspezifische Fächer Gegenstand der zweiten schriftlichen Prüfung sein. Latein und Griechisch an den Klassischen Gymnasien, Mathematik und Physik an den Realgymnasien, Betriebswirtschaft und Englisch an bestimmten Fachrichtungen der Wirtschaftsfachoberschulen – dies sind nur einige Beispiele. In den meisten Schultypen und Fachrichtungen sind die Fächerkombinationen dieselben wie im Vorjahr. Die Fächer der zweiten schriftlichen Maturaprüfung 2020 der deutschsprachigen Schulen der Oberstufe Südtirols sind im Detail in der Anlage aufgelistet.

Die Prüfungskommissionen

Das Ministerium für Unterricht, Universität und Forschung MIUR hat in Abstimmung mit der Deutschen Bildungsdirektion jene Fächer festgelegt, die an den deutschsprachigen Schulen der Oberstufe Südtirols Gegenstand der zweiten schriftlichen Prüfung im Rahmen der staatlichen Abschlussprüfung 2020 sein werden. Gleichzeitig wurden auch jene Fächer bestimmt, die von externen Mitgliedern der Prüfungskommissionen geprüft werden.

2740 Schüler und 820 Lehrpersonen und Führungskräfte im Einsatz
Insgesamt werden am Ende des laufenden Schuljahres 2740 Schülerinnen und Schüler, davon circa 440 aus den Schulen der Berufsbildung und rund 80 externe Kandidatinnen und Kandidaten, zur staatlichen Abschlussprüfung der Oberstufe antreten.

Die Prüfungskommissionen selbst bestehen, wie in den vergangenen Jahren, aus einem externen Vorsitzenden sowie 3 internen und 3 externen Kommissionsmitgliedern. Die internen Mitglieder werden aus dem Klassenrat der jeweiligen Klasse bestimmt, die externen Mitglieder werden von der Bildungsdirektion zugewiesen. Wie in der Vergangenheit wird für 2 Abschlussklassen eine Prüfungskommission eingesetzt. Es werden insgesamt rund 820 Schulführungskräfte und Lehrpersonen im Einsatz sein.

Maturafächer an den italienischen Schulen

Auch an den italienischsprachigen Schulen der Oberstufe werden bei der Matura 2020 meist 2 schulspezifische Fächer Gegenstand der zweiten schriftlichen Prüfung sein. Nur in einigen Ausnahmefällen bleibt es bei einem schulspezifischen Fach.

Matura beginnt am 17. Juni

Für die Schüler sowohl der deutsch-, als auch der italienischsprachigen Oberschulen beginnt die staatliche Abschlussprüfung am Mittwoch, 17. Juni 2020, mit der ersten schriftlichen Prüfung in Deutsch beziehungsweise in Italienisch. Einen Tag zuvor, am Dienstag, 16. Juni 2020, halten die Prüfungskommissionen ihre Vorkonferenzen ab. Aus diesem Grund wurde das ursprünglich für den 16. Juni 2020 vorgesehene Unterrichtsende für die Schulen der Oberstufe auf Freitag, 12. Juni, vorverlegt. Die meisten Prüfungskommissionen werden ihre Arbeit in den ersten Julitagen abschließen. Bis spätestens Mitte Juli 2020 werden alle Prüfungskommissionen ihre Arbeit beendet haben.



lpa