Donnerstag, 19. März 2020

Medizin: 8 Studienplätze in Salzburg

Eine Medizinische Grundausbildung zu absolvieren, wird für 8 Südtiroler Studierende in Salzburg möglich. Einschreibungsfrist ist am 5. April.

8 Studierende erhalten die Möglichkeit, einen Studienplatz an der Medizinischen Paracelsus-Universität (PMU) in Salzburg anzutreten.
Badge Local
8 Studierende erhalten die Möglichkeit, einen Studienplatz an der Medizinischen Paracelsus-Universität (PMU) in Salzburg anzutreten. - Foto: © pixabay
Das Gesundheitsressort des Landes bietet 8 Studierenden die Möglichkeit, einen Studienplatz an der Medizinischen Paracelsus-Universität (PMU) in Salzburg anzutreten. Eine entsprechende Durchführungsverordnung wurde kürzlich von der Landesregierung unterzeichnet.

Wie Gesundheitslandesrat Thomas Widmann betont, ist die Maßnahme ein Schritt gegen den zunehmenden Ärztemangel auch in Südtirol. Derzeit sind landesweit 228 Facharztstellen vakant, in den kommenden 10 Jahren treten voraussichtlich 380 Fachärztinnen und Fachärzte sowie 102 Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin in den Ruhestand.


Mehr Möglichkeiten für Medizinstudium schaffen


„Alljährlich bewerben sich zahlreiche motivierte Südtiroler für ein Medizinstudium im In- und Ausland, die Plätze sind allerdings begrenzt. Unser Ziel ist es in erster Linie, mehr Möglichkeiten zu schaffen, um ein Medizinstudium anzutreten“, so der Landesrat. Die Kooperation mit der Salzburger Paracelsus-Universität sei ein erster Schritt: „Ähnliche Vereinbarungen peilen wir auch mit anderen Medizinischen Universitäten im In- und Ausland ein, ebenso wie mit Fachhochschulen für Gesundheitsberufe“, unterstreicht Widmann.

Die vorerst 8 Studienplätze an der der Salzburger Privatuniversität sind Medizinstudierenden vorbehalten, die bereit sind, 4 Jahre im Dienst des Südtiroler Sanitätsbetriebes zu arbeiten, und dies innerhalb von 10 Jahren nach Abschluss der Facharztausbildung.


Einschreibungen bis 5. April


Die vom Land geförderten Plätze werden aufgrund der Rangordnung der regulären Aufnahmeprüfungen der PMU vergeben. Zusätzliche Voraussetzung ist der Besitz des Zweisprachigkeitsnachweises B2 (Deutsch-Italienisch) des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens vor Studienbeginn.

Aufgrund der derzeitigen Schließung der Hochschulen in Österreich in Zusammenhang mit dem Coronavirus werden die Aufnahmetests auf (voraussichtlich) Mitte Juni 2020 verschoben. Letzter Termin für die Einschreibung ist der 5. April 2020.

Nähere Auskünfte über Studienzulassung, Kosten und Bewerbungen gibt das Landesamt für Gesundheitsordnung (Tel. 0471 418150/54, [email protected]) oder die Webseite des Landes.

lpa

Schlagwörter: