Donnerstag, 29. Juni 2017

Museum Ladin: Geologie, Ursus ladinicus und Ladinien für Kinder

Geführte Wanderungen durch die Dolomiten, Spiele für Kinder und Exkursionen zur Fundstelle des Ursus ladinicus bietet das Museum Ladin in den Sommermonaten.

Geführte Wanderungen durch die Dolomiten, Spiele für Kinder und Exkursionen zur Fundstelle des Ursus ladinicus bietet das Museum Ladin in den Sommermonaten.
Geführte Wanderungen durch die Dolomiten, Spiele für Kinder und Exkursionen zur Fundstelle des Ursus ladinicus bietet das Museum Ladin in den Sommermonaten.

Geführte Wanderungen durch die Dolomiten, Spiele für Kinder und Exkursionen zur Fundstelle des Ursus ladinicus bietet das Museum Ladin in den Sommermonaten.

Im Sommer organisiert das Museum Ladin in seinen beiden Häusern in St. Martin in Thurn im Museum Ladin Ciastel de Tor und in St. Kassian im Museum Ladin Ursus ladinicus jede Woche von Dienstag bis Freitag verschiedene Veranstaltungen. Themen sind die Dolomiten und ihre Geologie, die Mühlen in St. Martin Thurn im Gadertal und der Höhlenbär Ursus ladinicus, der vor rund 40.000 Jahren in den Gadertaler Bergen lebte. Parallel dazu gibt es Spiele und Workshops, bei denen Kinder viel über die Ladiner sowie über die Dolomiten und den Höhlenbären lernen.

Dienstag: Geologie der Dolomiten

Um die wichtigsten Gesteinsformationen der Dolomiten geht es jeden Dienstagnachmittag im Juli und August (mit Ausnahme von Mariä Himmelfahrt) bei einer geführten Wanderung auf dem geologischen Pfad am Fuße des Peitlerkofels im Naturpark Puez-Geisler. Treffpunkt ist um14.30 Uhr am Parkplatz am Würzjoch. Die Teilnahme kostet sieben Euro. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Naturparke statt. Interessierte können sich im Museum (Tel. 0474 524020) oder in einem der Tourismusvereine des Gadertals anmelden.

Mittwoch: Mühlental-Wanderung und Kinderprogramm 

Das Mühlental mit seinen acht restaurierten und zum Teil heute noch benutzten, landschaftlich schön gelegenen Mühlen ist eine Besonderheit in Campill/St. Martin in Thurn. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann an den Führungen teilnehmen, die das Museum Ladin jeden Mittwoch im Juli und August organisiert. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Kirchplatz von Campill. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Interessierte können sich im Museum (Tel. 0474 524020) anmelden.

Auf die Spuren des prähistorischen Bären begeben können sich hingegen Kinder von fünf bis zwölf Jahren jeden Mittwoch im Juli und August: Von 16.45 bis 19 Uhr besichtigen sie das Museum, zudem werden Kinderschminken und eine Kreativwerkstatt angeboten. Organisiert wird die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Alta Badia. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Interessierte können sich im Tourismusverein St. Kassian (Tel. 0471 849422) anmelden.

Donnerstag: Wanderung zur Fundstelle des Ursus ladinicus

Geführte Wanderungen zur Conturineshöhle (2800 Meter Meereshöhe), in der vor 30 Jahren unzählige Knochen des Höhlenbären gefunden wurden, organisiert das Museum jeden Donnerstag in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Naturparke. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr bei der Capanna Alpina in St. Kassian (1726 Meter Meereshöhe). Am Eingang der Höhle ist diesen Sommer auch die Installation "Integra" des Künstlers Lois Anvidalfarei zu sehen. Die Wanderung dauert ungefähr sieben Stunden und die Teilnahme kostet sieben Euro. Interessierte können sich bei einem der Tourismusvereine des Gadertals anmelden. Informieren kann man sich auch im Museum Ladin (Tel. 0474 524020).

Ebenfalls an jedem Donnerstag im Juli und August von 10.30 bis 12 Uhr gibt es im Museum Ladin Ciastel de Tor für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren Spiele und Erklärungen zu den Themen des Museums. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Kind (Anmeldungen unter 0474 524020).

Freitag: Wandern auf dem Geologensteig Pufels

Entlang des Geologensteigs von Pufles in Gröden ist das größte Massensterben aller Zeiten an der so genannten Perm-Triasgrenze (vor 252 Millionen Jahren) beispielhaft dokumentiert. Wer sich davon selbst ein Bild machen möchte und sich dabei eine fachkundige Begleitung wünscht, hat jeden Freitag im Juli und August und am 1. September bei den vom Museum Ladin und vom Tourismusverein St. Ulrich in Gröden organisierten Wanderungen Gelegenheit dazu: Ein Paläontologe begleitet die Wanderer, erklärt die geologischen Prozesse, die zur Entstehung der Dolomiten geführt haben und gibt Auskunft über die Gesteinsschichten und die dort vorhandenen fossilen Abdrücke. Treffpunkt ist um 14 Uhr beim Tourismusverein St. Ulrich. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmelden kann man sich beim Tourismusverein St. Ulrich (Tel. 0471 777600).

lpa

stol