Mittwoch, 01. Juni 2016

Rekord: Italiens staatliche Museen zählen 43 Millionen Besucher

Die staatlichen Museen in Italien waren im vergangenen Jahr so beliebt wie noch nie: Insgesamt 43 Millionen Besucher wurden 2015 gezählt – ein Zuwachs von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr, berichtet die Italienische Zentrale für Tourismus Enit.

Das Kolosseum in Rom ist nach wie vor die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Italiens.
Das Kolosseum in Rom ist nach wie vor die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Italiens. - Foto: © APA/EPA

Die beliebteste Kulturstätte war das Kolosseum in Rom mit 6,5 Millionen Besuchern, gefolgt von den Ausgrabungen von Pompeji und den Uffizien in Florenz.

Die meistbesuchte Attraktion ohne Eintritt war das Pantheon in Rom mit einer Million Gästen.

dpa

stol