Mittwoch, 22. Juni 2016

Schloss Prösels: Europa im Umbruch

Das Südtiroler Bildungszentrum organisiert am 1. und 2. Juli auf Schloss Prösels eine "Europa"-Tagung. Gehen wird es um internationale Handelsbeziehungen, Wirtschaft und Finanzen und Migration.

Am 1. und 2. Juli diskutieren Experten und Interessierte aktuelle europäische Themen.
Am 1. und 2. Juli diskutieren Experten und Interessierte aktuelle europäische Themen. - Foto: © D

Europa stehe vor einzigartigen Herausforderungen, schreibt das Südtiroler Bildungszentrum in seiner Einladung am Mittwoch.

Die "Europa"-Themen auf Schloss Prösels werden breitgefächert sein.

Von TTIP bis zur Flüchtlingskrise

Die TTIP-Verhandlungen werden genauso wie der Umbau der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion besprochen werden.

Auch die Flüchtlingskrise wird am 1. und 2. Juli Gegenstand der Tagung sein. 

"Für Wirtschaft und Gesellschaft bedeuten diese Entwicklungen aber nicht nur Herausforderungen, sondern auch einzigartige Chancen", schreiben die Organisatoren.

Zahlreiche Referenten aus In- und Ausland

Referieren werden:

Peter Hilpold (Uni Innsbruck), Andreas Witte (EZB), Stefan Breitmoser (Uni Basel), Walter Steinmair (Uni Innsbruck), Klaus Rieri (Uni Innsbruck), Gerhard Muzak (Uni Wien), Sabino Cassese (LUISS Rom), Giuseppe Cataldi (Uni Neapel), Georg Lun und Stefan Garbislander, Christoph Perathoner, Konrad Bergmeister, Thomas Cottier (Uni Bern) und Andrea Gattini (Uni Padua).

Am Freitagnachmittag findet zudem ein Runder Tisch mit den Präsidenten der Wirtschaftskammer Tirol und der Handelskammer Bozen sowie Wirtschaftsexperten und Studierenden statt.

Am Samstag findet zum Abschluss der Tagung das Tiroler Burgfest statt.

stol

stol