Samstag, 14. April 2018

Schüler-Fahrradwettbewerb „Schoolbiker“ startet

Mit „Schoolbiker“ beginnt am 16. April eine Sonderausgabe des Fahrradwettbewerbs „Südtirol radelt“. Mitmachen können alle Schulklassen in Südtirol.

Der Wettbewerb „Südtirol radelt“ soll Kinder für das Radfahren begeistern.
Der Wettbewerb „Südtirol radelt“ soll Kinder für das Radfahren begeistern. - Foto: © shutterstock

Nach dem Motto „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ will „Schoolbiker“ Kinder schon so früh wie möglich für das Radfahren begeistern. Die Aktion startet am Montag und dauert bis zum 1. Juni. Unter den Klassen, die bis zum Ende der Aktion eine bestimmte Anzahl an Kilometern geradelt sind, werden am Ende verschiedene Preise verlost.

"Natürlich möchten wir den Kindern auf diese Weise vermitteln, dass Radfahren gesund ist und sie damit alltägliche Wege zur Schule oder zur Freizeitaktivität selbstbestimmt, schnell und nachhaltig zurücklegen können. Im Mittelpunkt der Aktion steht jedoch hauptsächlich der Spaß an der Bewegung", erklärt Mobilitätslandesrat Florian Mussner.

Der Fahrradwettbewerb ist eine Initiative der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG und des Ökoinstituts Südtirol/Alto Adige im Rahmen des Projektes  „Green Mobility“, welches sich für nachhaltige Mobilität in Südtirol einsetzt.

stol

stol