Dienstag, 20. Oktober 2020

sh.asus in Salzburg hat neuen Vorstand

Die Außenstelle Salzburg der Südtiroler HochschülerInnenschaft (sh.asus) hat ihren Vorstand neu gewählt.

Der neue Vorstand der sh.asus Salzburg (von links): Manuel Gruber, Anna Lena Huber, Lena Florian, Sandra Jöchler, Philipp Brunetti, David Ralser, Ariane Benedikter und Simon Rabensteiner.
Badge Local
Der neue Vorstand der sh.asus Salzburg (von links): Manuel Gruber, Anna Lena Huber, Lena Florian, Sandra Jöchler, Philipp Brunetti, David Ralser, Ariane Benedikter und Simon Rabensteiner. - Foto: © sh.asus
Bei der kürzlich stattgefundenen Vollversammlung wurde Manuel Gruber von den anwesenden Südtiroler Studierenden einstimmig als Vorsitzender für ein weiteres Jahr bestätigt.

„Gerade in den herausfordernden Zeiten der aktuellen Corona-Pandemie brauchen die Südtiroler Studierenden eine starke Stimme gegenüber Politik, Hochschulen und Gesellschaft und einen Verein, der sie am Salzburger Studienstandort vernetzt. Diesen Weg gilt es im kommenden Studienjahr fortzusetzen“, betont Gruber.

Bestätigt wurde auch sein Stellvertreter Simon Rabensteiner sowie die Finanzreferentin Lena Florian. Die bisherige Kulturreferentin Anna Lena Huber wurde zur neuen Schriftführerin gewählt.

Unterstützt werden sie von den erstmals in den Vorstand gewählten Vorstandsmitgliedern Philipp Brunetti, Ariane Benedikter, Sandra Jöchler und David Ralser.

Um das Ziel zu erreichen, sollen trotz der Corona-Pandemie mehrere gesellschaftsfördernde Veranstaltungen und Aktionen stattfinden, die insbesondere den Kontakt zwischen den Südtiroler Studierenden vor Ort fördern sollen, aber auch um sie mit den Studierenden am Studienstandort Salzburg zu vernetzen.

8 Plätze an der PMU für Südtiroler reserviert

„Auch der Kontakt und der Austausch mit den Hochschulen, der Politik und der Österreichischen HochschülerInnenschaft in Salzburg muss weiter forciert werden, um die Interessen der Südtiroler Studierenden auch vor Ort zu vertreten“, so Gruber und Rabensteiner. So fanden kürzlich bereits Treffen mit den Rektorinnen und den Rektoren der verschiedenen Salzburger Hochschulen statt: Den Auftakt bildete ein Austausch mit dem Rektor der Fachhochschule Salzburg Gerhard Blechinger, gefolgt von Wolgang Sperl, Neo-Rektor der Paracelsus Medizinischen Universität PMU, an der seit diesem Studienjahr 8 Studienplätze für Südtirols angehende Ärzte reserviert sind, sowie Mario Kostal, Vizerektor für Lehre und Studium am Mozarteum Salzburg.

Daneben standen Gespräche mit dem Rektor der Universität Salzburg Hendrik Lehnert und der Rektorin der Pädagogischen Hochschule Salzburg Elfriede Windischbauer auf dem Programm.

stol

Schlagwörter: