Freitag, 18. Dezember 2020

Stiftung Sparkasse sucht „Ideen für die Zeit danach“

Die Stiftung Sparkasse sucht Ideen, Vorschläge und Anregungen zur Lösung von Problemen, mit denen die Gesellschaft seit Ausbruch der Pandemie und danach konfrontiert sein wird. Dafür stellt sie Preisgelder in Höhe von insgesamt 60.000 Euro bereit.

Zündende Ideen für die Zeit nach der Coronakrise sucht die Stiftung Sparkasse: Bewerben kann man sich bis zum 29. Jänner.
Badge Local
Zündende Ideen für die Zeit nach der Coronakrise sucht die Stiftung Sparkasse: Bewerben kann man sich bis zum 29. Jänner. - Foto: © shutterstock
„Vor dem Hintergrund der Covid-Pandemie, die uns seit Anfang des Jahres in Bann hält und nichts mehr so scheinen lässt, wie es war, schreibt die Stiftung Südtiroler Sparkasse einen Wettbewerb aus, mit der Intention Perspektiven für die Zukunft zu sammeln“, schreibt sie in einer Aussendung.

Gesucht werden Ideen, Vorschläge und Anregungen zur Lösung von Problemen, mit denen die Gesellschaft seit Ausbruch der Pandemie und danach konfrontiert sein wird. Eine Kommission wird die eingegangenen Vorschläge bewerten, auswählen und prämieren, wobei bei der Selektion den Aspekten der Dringlichkeit, der Nachhaltigkeit, der Umsetzbarkeit und Finanzierbarkeit besonderes Augenmerk gegeben wird.

Die unterbreiteten Projekte werden soweit möglich in den kommenden Jahren bei der Ausrichtung der Fördertätigkeit der Stiftung Berücksichtigung finden.

Am Wettbewerb können sich Vereine und Organisationen, Privatpersonen und Privatunternehmen mit Sitz in Südtirol beteiligen. Die Ausschreibungssumme des Wettbewerbes beträgt insgesamt 60.000 Euro, wobei pro Projektidee maximal 2000 Euro vergeben werden.

Anmeldungen werden bis zum 29. Jänner entgegengenommen. Detaillierte Informationen sowie das Antragsformular sind auf der Homepage der Stiftung Südtiroler Sparkasse abrufbar.

stol

Alle Meldungen zu: