Dienstag, 27. April 2021

Südtiroler Landesmuseen öffnen wieder

Zwischen dem heutigen Dienstag und Mitte Mai werden die Südtiroler Landesmuseen nach dem Corona-bedingten Zutrittsstopp wieder geöffnet. Zu sehen sind dort neben den Dauerausstellungen mehrere neue Wechselausstellungen.

Die Festung Franzensfeste kann ab Donnerstag, 29. April, besichtigt werden.
Badge Local
Die Festung Franzensfeste kann ab Donnerstag, 29. April, besichtigt werden. - Foto: © FlySüdtirol
Alle Landesmuseen werden in den kommenden Tagen unter strengen Schutzmaßnahmen wieder in Betrieb gehen. „Ich freue mich, dass nach einer langen Durststrecke auch in kultureller Sicht ein langsamer Wiedereinstieg in den gewohnten Alltag erfolgen soll. Ein wichtiges Zeichen dafür setzen wir durch die Wiedereröffnung unserer Museen und Ausstellungen,“ meint dazu Landeshauptmann und Museenlandesrat Arno Kompatscher.

„Dank der fortschreitenden Impfkampagne, der Aktion 'Wir testen' und des Corona-Passes können wir die großen Kultureinrichtungen nun wieder öffnen. Das stellt für uns alle eine große Erleichterung dar und lässt hoffen, dass bald auch wieder viele Feriengäste die Südtiroler Museen besuchen werden“, so Kompatscher weiter.

Den Anfang machen am heutigen Dienstag das Südtiroler Archäologiemuseum, dessen virtuelle Führungen auch weiterhin angeboten werden, und das Naturmuseum Südtirol mit der neuen Wechselausstellung „Incredible Bugs!“ (das vom Naturmuseum verwaltete Planetarium Südtirol in Gummer ist erst ab Sonntag, 2. Mai zugänglich). Die Festung Franzensfeste kann ab Donnerstag, 29. April, besichtigt werden.

Am Dienstag, 4. Mai öffnen das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran, kurz Touriseum genannt, das Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde in Dietenheim bei Bruneck, das Südtiroler Weinmuseum in Kaltern, das Landesmuseum Bergbau mit den 3 Standorten Ridnaun, Steinhaus und Prettau (der Standort Schneeberg öffnet wetterbedingt immer erst Mitte Juni), das Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte – Schloss Tirol mit Schloss Velthurns, das Museum Ladin mit dem Hauptsitz in Sankt Martin in Thurn und der Außenstelle in Sankt Kassian im Gadertal sowie das Museum Eccel Kreuzer in Bozen (vorerst nur mit Führung).

Ab Mitte Mai geht schließlich auch das Südtiroler Landesmuseum für Jagd- und Fischerei auf Schloss Wolfsthurn in Mareit/Ratschings wieder in Betrieb.

In allen Landesmuseen gelten die von der Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 20/2021 vorgeschriebenen Verhaltensregeln zum Schutz vor dem Coronavirus (Corona-Pass usw). Hier geht es zur Verordnung.

Informationen zu den Öffnungszeiten und sanitären Vorsichtsmaßnahmen gibt es auf den Webseiten der jeweiligen Museen.

stol