Dienstag, 22. August 2017

Summer School an der unibz

Wussten Sie, dass beim Fernsehsender Netflix rund 85 Prozent aller Streams im Zuge von Empfehlungen getätigt werden? Der Mann der diese Entwicklung vorangetrieben hat – Xavier Amatriain - kommt als Keynote-Speaker zur Summer School on Recommender Systems 2017 am Donnerstag nach Bozen.

„Empfehlungssysteme helfen uns, Produkte und Dienstleistungen gemäß unseren Interessen zu finden. Sie können aber auch dazu führen, dass wir in einer großen Blase leben und das an uns gerichtete Angebot immer weniger Diversität aufweist, was wiederum Auswirkungen auf unser Nutzerverhalten hat. Wie relevant diese Systeme sind, machen Studien des Fernsehsenders Netflix vor“, erläutert Prof. Markus Zanker, der die Summer School organisiert hat.

„85 Prozent aller Streams werden im Zuge von Empfehlungen getätigt. Tagtäglich machen wir uns unbewusst Empfehlungen zugute, ob online auf der Suche nach Hotels, beim Twittern mit Lesevorschlägen oder auf LinkedIn dank verschiedener Jobempfehlungen.“ 

Zur Jahreskonferenz zur Entwicklung „Recommender Systems“ finden sich alljährlich mehr als 600 Wissenschaftler und Forscher von Universitäten und aus der Industrie ein. Nach den vergangenen Konferenzen in Wien und Boston (am MIT) wird die Konferenz in diesem Jahr in Como stattfinden. 

Dem Dekan der Fakultät für Informatik, Prof. Francesco Ricci, der in diesem Jahr als Co-Organisator der Konferenz in Como agiert, ist es gemeinsam mit Prof. Markus Zanker gelungen, die Summer School für Forscher und Doktoranden vorab an die Freie Universität Bozen zu holen. Als Keynote-Speaker wurde Xavier Amatriain gewonnen. Er leitete bis vor kurzem bei Netflix die Entwicklungsabteilung, welche die Algorithmen für die Filmempfehlungen entwickelte, und steht jetzt der technischen Entwicklung bei der Wissensplattform Quora vor. 

An der Fakultät für Informatik in Bozen werden bis 25. August rund 110 Teilnehmer - darunter viele PhD-Studierende und 15 internationale Experten als Vortragende- den aktuellen Stand der Forschung im Bereich von Empfehlungssystemen und Personalisierungsalgorithmen diskutieren.

„Diese Studierenden werden auf der Jahreskonferenz selbst traditionsgemäß von der Industrie – Größen wie Amazon, Twitter, Google, Facebook, Microsoft oder Netflix – umworben“, so Zanker.

Hier das vollständige Programm der Summer School.

stol