Sonntag, 18. September 2016

Übersetzerverband feiert 25. Bestandsjubiläum

Bei den Mitgliedern des Landesverbandes der Übersetzer dreht sich alles rund um die Sprache - und das seit nunmehr einem Vierteljahrhundert. Mit einer Vortragsabend am morgigen Montag feiert der Verband sein 25-Jähriges Bestehen und hat dazu namhafte Referenten eingeladen.

Der Landesverband der Übersetzer kümmert sich seit 25 Jahren um alles, was mit Sprachen zu tun hat.
Der Landesverband der Übersetzer kümmert sich seit 25 Jahren um alles, was mit Sprachen zu tun hat. - Foto: © shutterstock

Um die Berufsgruppe der Übersetzer nach außen hin würdig zu vertreten und gleichzeitig allen Interessierten bestmögliche Hilfe bieten zu können, wurde der Landesverband der Übersetzer am 11. Oktober 1991 gegründet.

Seither kümmert sich die Vereinigung nicht nur um die Aufklärung der Öffentlichkeit in Bezug auf das Übersetzen, sondern auch um die Förderung der Solidarität unter den Mitgliedern für bessere Arbeitsbedingungen.

Am morgigen Montag wird das 25. Bestandsjubiläum nun mit einem Vortragsabend in der Universität Bozen begangen. Als Hauptreferent wird dabei Prof. Luca Illetterati über das Übersetzen aus dem philosophischen Blickwinkel sprechen. Weiters referieren Peter Sandrini und Renata Zanin. 

stol

stol