Samstag, 16. April 2022

Youth Alpine Interrail: Mit Öffis die Alpenländer kennenlernen

Junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren können sich bis zum 20. Mai um eines der 150 Youth-Alpine-Interrail-Tickets bewerben, mit dem sie kostenlos und nachhaltig den Alpenraum erkunden können.

150 junge Menschen bekommen die Möglichkeit, kostenlos und nachhaltig den Alpenraum zu erkunden. - Foto: © Shutterstock / shutterstock

Klimafreundlich die Alpen erkunden – das geht mit einem Ticket von Youth Alpine Interrail (Yoalin). „Junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren können sich ab sofort bis 20. Mai 2022 für eines der 150 Tickets bewerben“, ruft Landeshauptmann Arno Kompatscher zur Teilnahme auf. Die Arge Alp stellt anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Alpenbündnisses 50 der 150 Tickets zur Verfügung. „Nachhaltige Mobilität und Jugend stehen seit der Gründung der Arge Alp im Fokus ihrer Aktivitäten. So setzt sie sich beispielsweise für grenzüberschreitende Bahnverbindungen im Alpenraum ein.“

Im Jubiläumsjahr führt die Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer Arge Alp unter Vorsitz des Landes Tirol eine Reihe von Projekten durch, die sich mit Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung im Alpenraum befassen. Dazu zählen etwa der Klimaschutzpreis, der Einsatz für klimafreundliche Bergwälder oder Lawinenkurse in Schulen und ein Bodenschutzlehrgang.

Arge-Alp-Fest im Juni in Landeck

Die Yoalin-Tickets ermöglichen nicht nur die Reise durch den Alpenraum, sondern auch die Vernetzung mit anderen jungen Menschen. Die 150 Teilnehmenden sind zur offiziellen Auftaktveranstaltung Ende Juni in Landeck in Tirol eingeladen, die im Rahmen des Arge-Alp-Festes stattfindet. „Das Arge-Alp-Fest bietet Möglichkeiten des Kennenlernens, oder um gemeinsam Reisepläne zu schmieden“, sagt Kompatscher. Des Weiteren stehen ehemalige „Yoalins“ für Reiseführungen oder Wanderbegleitungen in ihrer Region zur Verfügung.

Bewerbung bis 20. Mai 2022

Die Bewerbungen sind bis 20. Mai 2022 auf Englisch unter www.yoalin.org einzureichen. Hier finden sich auch zahlreiche weitere Informationen, Impressionen vergangener Ausgaben sowie hilfreiche Tipps und Karten. Reisende erhalten darüber hinaus vergünstigte Eintritte zu Museen sowie Gratisangebote in ausgewählten Einrichtungen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, über ihre Reisen in den sozialen Netzwerken zu berichten und ihre Fotos und Geschichten bei einem Wettbewerb einzureichen. Die Prämierung erfolgt bei der Schlussveranstaltung im Oktober in der Schweiz.

Über Yoalin


Der Jugendbeirat der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA und CIPRA International setzen sich als Projektträger von Yoalin für klimafreundliches und erschwingliches Reisen in den Alpen ein. Yoalin wird von den Unterzeichnerstaaten der Alpenkonvention gefördert und finanziell vom Schweizer Bundesamt für Raumentwicklung ARE, der Arge Alp, dem Österreichischen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, dem Deutschen Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz und vom Liechtensteinischen Amt für Umwelt unterstützt.

lpa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden