Dienstag, 15. Mai 2018

Cannes: Spike Lee attackiert das „Arschloch“ Trump

Mit einer Brandrede gegen US-Präsident Donald Trump hat sich Filmemacher Spike Lee am Dienstag bei den Filmfestspielen in Cannes zu Wort gemeldet. Dort hatte der 61-Jährige im Wettbewerb die Premiere seines neuen Werks „Blackkklansman“ gefeiert. Er werde den verdammten Namen des Typen im Weißen Haus nicht nennen, so Lee – der fortan nur von „Motherfucker“, sinngemäß also dem „Arschloch“ sprach.

Mit einer Brandrede gegen US-Präsident Donald Trump hat sich Filmemacher Spike Lee zu Wort gemeldet.
Badge Local
Mit einer Brandrede gegen US-Präsident Donald Trump hat sich Filmemacher Spike Lee zu Wort gemeldet. - Foto: © APA

stol