Mittwoch, 10. Oktober 2018

Causa Erl: „profil” prüft rechtliche Schritte gegen Leisner

In der Causa Erl dürfte sich eine weitere juristische Nebenfront auftun. Das Nachrichtenmagazin „profil” prüft rechtliche Schritte gegen den interimistischen künstlerischen Leiter der Festspiele, Andreas Leisner. Dies erklärte Herausgeber Christian Rainer gegenüber den „Bezirksblättern Kufstein”. Der Grund: Äußerungen über angebliche Zahlungen durch Medien an Zeugen für Aussagen gegen Gustav Kuhn.

In der Causa Erl tut sich eine Nebenfront auf. - Foto: APA
In der Causa Erl tut sich eine Nebenfront auf. - Foto: APA

stol