Dienstag, 09. April 2019

Conte weiht Generali-Turm von Zaha Hadid in Mailand ein

Der italienische Premier Giuseppe Conte hat am Dienstag den 44 Stockwerke hohen Generali-Turm, das neue Mailänder Hauptquartier des Triester Versicherers, eingeweiht.

Premier Giuseppe Conte hat den 44 Stockwerke hohen Generali-Turm in Mailand eröffnet.
Premier Giuseppe Conte hat den 44 Stockwerke hohen Generali-Turm in Mailand eröffnet. - Foto: © APA/ANSA

2.200 Mitarbeiter bezogen den Generali-Tower im neu errichteten Stadtteil Citylife, dessen Entwicklung Generali durch ihre Investitionen maßgeblich mit angeschoben hat.

Der 185 Meter hohe Wolkenkratzer ist der Sitz der Versicherung Generali. - Foto: Ansa

Gezeichnet wurde der 185 Meter hohe Wolkenkratzer mit einer Fläche von 51.000 Quadratmeter von der 2016 verstorbenen Stararchitektin Zaha Hadid. Der Turm bietet einen weiten Blick über Mailand und steht neben dem 202 Meter hohen Allianz-Turm von Arata Isozaki, der 2015 fertiggestellt wurde. Der US-Stararchitekt Daniel Libeskind entwarf den 155 Meter hohen Tower „Il Curvo“, der Gebogene. Die eleganten Formen dieser drei Türme prägen die Skyline Mailands und sind Teil des Projekts CityLife.

„Entwicklung Innovation und Nachhaltigkeit sind tragende Elemente unseres Wachstumsplans. Der Generali-Turm ist ein Entwicklungselement für Mailand und ganz Italien“, erklärte Generalis Verwaltungsratspräsident Gabriele Galateri di Genola bei der Einweihung des Turms, in dem insgesamt 9.500 Personen arbeiten werden.

apa

stol