Donnerstag, 04. Januar 2018

Das Bartholdy Quintett im Konzertverein Bozen

Im Mendelssohnjahr 2009 entstand bei einem gemeinsamen Konzert der fünf prominenten Musiker Anke Dill und Ulf Schneider, Violine, Barbara Westphal und Volker Jacobsen, Viola sowie Gustav Rivinius, Violoncello, der Wunsch, ein Streichquintett in fester Besetzung zu gründen. Es entstand das Bartholdy Quintett.

Die Musiker Anke Dill und Ulf Schneider, Violine, Barbara Westphal und Volker Jacobsen, Viola sowie Gustav Rivinius, Violoncello. - Foto: Konzertverein Bozen
Badge Local
Die Musiker Anke Dill und Ulf Schneider, Violine, Barbara Westphal und Volker Jacobsen, Viola sowie Gustav Rivinius, Violoncello. - Foto: Konzertverein Bozen

Am 11. Jänner tritt das Ensemble beim Konzertverein Bozen auf. Auf dem Programm stehen das Quintett in g-Moll KV 516 von Mozart, das Quintett in B-Dur op. 87 von Mendelssohn und das Quintett „Mein Saitenspiel“ (2010/11) von Robert Krampe, das das Quintett in Auftrag gegeben hat.

 Sie treten am Donnerstag, 11.01.2018 um 20 Uhr im Konservatorium Bozen auf.

Der Eintritt beträgt 20 Euro, für Kinder und Jugendliche unter 26 Jahren gibt es einen ermäßigten Preis von 5 Euro. Für Familien, mit maximal 2 Begleitpersonen von Jugendlichen unter 20 Jahren, gibt es einen ermäßigten Preis von 10 Euro.

 Die Karten können an den Kassen des Stadttheaters Bozen (Tel. 0471 053800) oder online unter www.konzertverein.org vorab gekauft werden.

stol