Samstag, 08. Dezember 2018

Das war die Lange Nacht der Bozner Museen

Mehr als 50 kostenlose Veranstaltungen, neun Stunden Unterhaltung und Kultur und über 16.000 Eintritte: Am Freitagabend stand Bozen wieder im Zeichen der Langen Nacht der Museen.

Die Bozner Lange Nacht der Museen war wieder ein voller Erfolg. - Foto: Martin Rattini
Badge Local
Die Bozner Lange Nacht der Museen war wieder ein voller Erfolg. - Foto: Martin Rattini

Zahlreiche Menschen ließen sich bei der 17. Langen Nacht der Bozner Museen durch die Museen führen und sahen sich die dortigen Schätze, Ausstellungen und Theateraufführungen an und sehr viele Kinder nahmen an den Workshops oder Spielen teil, die in den Museen organisiert wurden.

16.354 Eintritte wurden von den 9 teilnehmenden Museen insgesamt registriert. Mit dabei waren wieder Schloss Runkelstein, die Dokumentationsausstellung im Siegesdenkmal, das Stadtmuseum, das Südtiroler Archäologiemuseum, Museion, das Merkantilmuseum, das Naturmuseum Südtirol, das Schulmuseum in Rentsch und das Semirurali-Haus im Don Bosco Viertel. Den Abschluss bildete die Projektion des Videos „Endless“ von John Armleder auf die Medienfassade des Museion. 

Zu sehen waren in der Altstadt und beim Semirurali-Haus auch Künstler des Vereins Sagapò Teatro, die die Lange Nacht der Museen bereits am Nachmittag mit künstlerischen Einlagen und Performances bewarben.

stol

stol